Rechtsschutzversicherung

Recht haben und Recht bekommen, sind bekannter Maßen zwei unterschiedliche Dinge. Selbst in Deutschland, einem Land mit vergleichsweise hoher Rechtssicherheit, bedarf es häufig eines langen Atems und viel Geld, um seine rechtlichen Ansprüche vor Gericht durchzusetzen. Für einen solchen Fall ist eine Rechtsschutzversicherung unverzichtbar, die auch die Anwalts- und Gutachterkosten übernimmt sowie sofortige Deckungszusagen erteilt.

Auf Wunsch können folgende Rechtsschutzarten vereinbart werden:
  • Privatrechtsschutz
  • Grundstücks-/ Mietrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Arbeitsrechtsschutz
  • Vertragsrechtsschutz
  • Beratungsrechtsschutz
  • Strafrechtsschutz im beruflichen Bereich
  • und vieles mehr…
Bei den Bedingungen sollte man u.a. auf folgende Merkmale achten:
  • ausreichend hohe Versicherungssumme
  • weltweiter Versicherungsschutz
  • Vorverträge für die Höhe der Prämie
  • Schadensfreiheitsrabatt
  • Rabatte für Singles, Senioren und bestimmte Berufsgruppen
Abgrenzung zur Haftpflichtversicherung

In Abgrenzung zur Rechtsschutzversicherung hat die Haftpflichtversicherung einen eher passiven Charakter. Sie schützt das Vermögen und wehrt unberechtigte Schadenersatzansprüche ggf. auch gerichtlich ab, während das Ziel einer Rechtsschutzversicherung die aktive Durchsetzung eigener Rechte ist und somit auch die Übernahme des finanziellen Risikos einer solchen Durchsetzung.

diagr_privatehaft

Es ist uns ein Anliegen, dass Sie gut abgesichert sind! Ermitteln Sie daher – gerne gemeinsam mit uns – Ihren Bedarf und den richtigen Anbieter.

Unsere Erfahrung – Ihr Gewinn!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – Wir beraten Sie gern im Detail