Betriebliche Altersvorsorge

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist schon seit Jahrzehnten bei großen und mittelgroßen Unternehmen Teil der Unternehmensphilosophie. Sie macht das eigene Unternehmen attraktiv für Mitarbeiterneuzugänge, wird genutzt, um die Angestellten und deren Hinterbliebene finanziell im Alter oder im Invaliditätsfall abzusichern und verbessert nachhaltig das Image als moderner und fürsorglicher Arbeitgeber. Für Vorstände und Geschäftsführer ist diese Form der Altersvorsorge schon eher die Regel als die Ausnahme, weil sie erheblich steuerlich gefördert wird und in gewissem Rahmen sogar die Sozialversicherungsbeiträge eingespart werden können.

Seit einigen Jahren werden diese Vorteile auch vermehrt von kleineren Unternehmen und deren Geschäftsführung genutzt und spätestens seit der Einführung des Alterseinkünftegesetzes im Jahr 2005 ist das Interesse der Arbeitnehmer daran ebenfalls deutlich gewachsen. Seither verpflichtet der Gesetzgeber alle Unternehmen, zumindest eine arbeitnehmerfinanzierte bAV für seine Angestellten anzubieten. Die Unterschiede zwischen arbeitgeber- und arbeitnehmerfinanzierter bAV werden in aus folgenden Grafik ersichtlich:

diagr_arbeitgeber_bav

diagr_arbeitnehmer_bav

Neben den genannten Vorteilen und dem Erfüllen arbeitsrechtlicher Ansprüche ist die bAV für Ihr Unternehmen aber auch finanziell interessant, da die Lohnnebenkosten hierdurch gesenkt werden. Dabei muss die Altersvorsorge gar nicht durch den Arbeitgeber finanziert sein. Der buchhalterische Aufwand und die Anmeldung auch einer Vielzahl an versicherten Personen ist denkbar gering, wenn man sich erstmal für einen Anbieter entschieden hat und das Konzept steht. Ab einem Volumen von 10 Mitarbeitern gibt es darüber hinaus spezielle Gruppenkonditionen. Wir beraten Sie gerne ganzheitlich und leisten Ihnen Hilfestellung u.a. bei folgenden Fragen:

  • Welches Modell der bAV ist für mein Unternehmen und meine Mitarbeiter geeignet?
  • Gibt es tarifvertragliche Regelungen, die beachtet werden müssen?
  • Welche Vorschriften des Betriebsrentengesetzes müssen beachtet werden?
  • Welche Anbieter und welche Produkte kommen in Frage?
  • Gibt es Vorschriften bei der Bilanzierung, die beachtet werden müssen?

Wir würden uns freuen, wenn Sie gemeinsam mit uns Ihren Bedarf und den für Sie passenden Anbieter mit einem entsprechend guten Preis- Leistungsverhältnis ermitteln.

Unsere Erfahrung – Ihr Gewinn!